Ich stehe für:

Das Verkehrskonzept der Stadt Riedlingen

Das aktuelle Verkehrskonzept der Stadt Riedlingen wurde nach umfassender Meinungsbildung in Bürgerversammlungen und Informationsveranstaltungen für die betroffenen Grundstückseigentümer von der Stadtverwaltung nach den Vorgaben  des Gemeinderats erstellt.
Es ist mit dem Bund, der Straßenbauverwaltung des Landes Baden-Württemberg, der Deutschen Bundesbahn, dem Regionalverband Donau, dem Landkreis Biberach und der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Riedlingen abgestimmt. Sie tragen diesen Plan in den Kernbereichen der Planung mit.

 

Die zügige Umsetzung des Planes wird von einer breiten Mehrheit des Gemeinderats gefordert.


Durch den Planfeststellungsbeschluss des Regierungspäridiums (RP) Tübingen vom 20. Januar 2013 für die sogenannten EKRG Maßnahmen ist die Realisierung einer der wichtigsten  Teilmaßnahmen in greifbare Nähe gerückt. Es geht um den Ersatz der Bahnübergänge im Zuge der Hindenburgstraße und des Gemeindeverbindungsweges Eichenau durch Bahnüberführungen.
Mit dem einzigen Kläger und dessen Anwalt wurde ein Maßnahmenpaket ausgehandelt, das derzeit gemeinsam umgesetzt wird. Voraussichtlich ist es im 1. Vierteljahr 2014 soweit erldedigt, dass die Klage zurükgezogen wird. Anschliessend muss für einen der beiden für die Maßnahmen geschlossenen EKRG - Verträge die Genehmigung des Bundesverkehsminsteriums einegeholt werden. Nach dieser Genehmigung wird die Bereitstellung der im Grunde zugesagten Finanzierungsbeiträge augehandelt und der Bauzeitenplan aufgestellt.

 

Ziel von Gemeinderat und Verwaltung ist es, mit dem Anschluss der Indrustriestrasse an die Verhringerstrasse zu beginnen. Auch die Überführung für Fußgänger und Fahrradfahrer beim Bahnhof steht ganz oben auf der Prioritätenliste.


Für die "Südumfahrung - Verkehrsentlastung historische Altstadt" läuft derzeit das Bebauungsplanverfahren. Sie ist ein weiterer wichtiger Baustein des Gesamtverkehrsplanes. Auch bei ihr ist eine Förderung nach dem Grunde nach zugesagt.

 

Weitere Informationen können Sie hier abrufen:

Plan Verkehrskonzept Riedlingen
Ziele des Verkehrskonzeptes Riedlingen
Planfeststellungsbeschluss des Regierungspräsidiums Tübingen

(Pressemitteilung des RP vom 23. Januar 2013)

 

Verkehrskonzept


Ich sage Ja zur Donautalbahn, denn sie ist ein Mehrwert für unsere Stadt, die Teilorte und unsere ganze Region. Die Kraft bündeln und mit der Raumschaft den Gedanken weiterbringen.

 

Mobil sein, heißt flexibel sein.

Aktuelles

Kontakt

Hans Petermann

Telefon

07373 9216504

Telefon (Privat)

0172  9190536

email:

BMPetermann@petermann-riedlingen.de

Homepage

www.petermann-riedlingen.de


Kontaktformular

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Petermann 2013